Burgfest 2018 - auch bei Regen fröhlich feiern

Nach dem sehr stimmungsvollen Gottesdienst, zelebriert von Pfarrer Strasser-Langenfeld, ist der geplante Festzug erst mal  sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Aber trotz des ungnädigen Wettergottes haben sich etliche, treue Gäste aus Grünwald und Umgebung in unserer schönen Burg eingefunden - dank der von der Gemeinde zur Verfügung gestellten, großen Schirme konnten wir auch etliche Sitzplätze im Trockenen anbieten. Gefeiert wurde unverdrossen, musikalisch aufgeheitert durch die Jugendblaskapelle und das Blasorchester der Freunde Grünwalds.   
Den über vierzig ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich trotz Regen und Nässe unverdrossen um Auf- und Abbau, um die Organisation und das leibliche Wohl unserer Gäste gekümmert haben, sei herzlichst gedankt. Ein ganz besonderer Dank gilt unserer Heidi Witt für die aufwändige Gesamtkoordination und -organisation und für die Geduld und die Nervenkraft, die das Umplanen aufgrund des Wetters gekostet hat.
Wir danken auch allen Kuchenspenderinnen – Kuchen und heißer, starker Kaffee waren diesmal besonders begehrt. Ein Dankeschön auch an Franz Schmidt, den Wirt vom Gasthof Baiernrain, für den von ihm gespendeten Ochs am Spieß, an unseren Metzger Priller fürs Hendlgrillen, an die Familie Portenlänger vom Alten Wirt für Würstl und Grill, sowie an Karl Heinz Ehegartner für den reibungslosen Nachschub an Bier und Wein!
Und – last but not least – danken wir auch Ihnen, liebe Burgfestgäste, für Ihren Besuch und freuen uns jetzt schon wieder auf Sie zum gemeinsamen Feiern beim Burgfest

Zurück